Ich grüße euch, Hammerhaie!

Es folgt eine Übersetzung der dritten Stellungnahme von Serienerfinder Alan Spencer.

Der Originaltext ist auf der offiziellen Website zu finden.


Ich habe mir gedacht, es wird Zeit, dass ihr Amigos (und Amigas) ein paar Neuigkeiten über die SLEDGE HAMMER!-DVDs bekommt. Sie kommen am 27. Juli in den guten alten USA in die Läden; hier könnt ihr einen exklusiven ersten Blick auf das Cover erhaschen.

Sledge Hammer! Season One (Cover)
(Anklicken zum Vergrößern)
 
Dies war mein erster Ausflug in die Welt der DVD. Da ich eine DVD-Jungfrau war, bin ich sehr froh, dass es Anchor Bay Entertainment war, die mich entjungfert hat. Sie waren sehr sanft und haben daran gedacht, nachher noch zu kuscheln.
 

Alan Spencer
(Anklicken zum Vergrößern)

Die digitale Restaurierung wurde bei Crest National Video durchgeführt. Dieses Unternehmen setzt auf Spitzentechnologie … sie haben den besten Kaffee und die leckersten Croissants, die ich je gegessen habe.
Jeder, der dort arbeitet, ist eine wahre Freude – und das ist kein Scherz.

Hier bin ich im Studio bei der Aufnahme meines Kommentars zu einer Sledge-Folge.

Alan Spencer beim sprechen des Audiokommentares der DVD
(Anklicken zum Vergrößern)
 
Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich vorhabe, meinen Kommentar zu anderen Serien und Filmen, mit denen ich nichts zu tun habe, aufzuzeichnen. Als nächstes »Ben-Hur« und »She’s The Sheriff«.

Wie jeder weiß, hat meine Verachtung für die Lacher vom Band bei Sledge Hammer! das Zeug zur Folklore. Sie bereiten mir bis heute Krämpfe, wenn ich sie höre.

Die akribische Aufgabe, wirklich jeden einzelnen der schrecklichen Konservenlacher zu entfernen, fiel in die Hände eines unglaublich talentierten Mannes: George Bours.

Alan Spencer und George Bours
(Anklicken zum Vergrößern)
 
George ist ein sehr beharrlicher und gewissenhafter Kerl. Seine Arbeit an den Sledge Hammer!-DVDs war geradezu übernatürlich.

Ich schulde George wirklich etwas … aber ich werde ihm das Kleingeld für den Getränkeautomaten schon noch zurückzahlen.

Vor kurzem schaute ich mir eine Dokumentation an, die in der Staffelbox enthalten sein wird. Sie heißt »Go Ahead, Make Me Laugh«; Drehbuch, Produktion und Regie übernahm der sehr begabte Filmemacher Perry Martin.

Sledge Hammer! - Intro
(Anklicken zum Vergrößern)

Perry hat zusammen mit R. J. Gallentine und Jay Marks hervorragende Arbeit geleistet, diese Doku zu realisieren. Sie enthält brandneue Interviews mit mir, David Rasche, Anne-Marie Martin und Harrison Page. Wir hatten keine andere Wahl als gute Interviews zu geben, weil – wie ihr sehen könnt – Knarren auf uns gerichtet waren.

Alan Spencer, David Rasche, Harrison Page, Anne-Marie Martin
(Anklicken zum Vergrößern)
 
 
Weil Staffel eins schon produziert wird, meinen viele, es sei nicht mehr nötig, die Online-Petition zu unterzeichnen … vertraut mir, hört nicht auf damit!

Je mehr Unterschriften zusammenkommen, desto besser stehen die Chancen für Staffel zwei:

http://www.thepetitionsite.com/takeaction/963466061

Ebenso gibt es ein leises Interesse, die Veröffentlichung einer CD mit der Sledge Hammer!-Filmmusik mit der Herausgabe der DVDs zu verknüpfen. Ich persönliche hoffe, wir können das realisieren … weil ich sie gerne »Music To Blow Up Buildings By« nennen möchte.

Euer Amigo
Alan Spencer

Bookmark bei del.icio.us Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei google Bookmark bei Linkarena

Stichworte: wie alles begann, DVD
Anzeigen